Startseite Floristik Trauerfloristik
Trauerfloristik PDF Drucken E-Mail
Nichts ist trauriger als eine Beerdigung ohne Blumen. Ob als Kranz, Gesteck oder Strauß zum Nachwerfen - die Pracht der bunten Blumen tröstet die Lebenden und vermittelt Hoffnung. Seit alters her bringen Menschen Blumen als Zeichen der Trauer zu Beerdigungen und zum Grab. Die geöffneten Kelche der Blumen gelten als die Symbole für die Erlösung der Seele und als Verheißung des Paradieses.

Särge & Urnen

Sarg

Der Sargschmuck wie auch der Urnenschmuck sind Zeichen des würdigen Abschieds von einem geliebten und geschätzten Menschen. Die persönliche Auswahl der Blumenarten und -farben ist ein Teil der aktiven Trauerarbeit. Einige Friedhofsgärtner und Floristen gehen noch einen Schritt weiter als umfassend zu beraten. Sie bieten auf Wunsch die Möglichkeit, beim Stecken von Sarggesteck und Kranz zu helfen. Vor allem für Kinder kann diese Art der Trauerarbeit ein wichtiger Schritt beim Abschied nehmen sein. Kinder verstehen und begreifen von diesem Bereich des Lebens oft weit mehr, als Erwachsene glauben mögen.



Trauerkränze

Trauerkranz

Der Kranz, der wie der Kreis keinen sichtbaren Anfang und kein Ende hat, ist ein Symbol der Unendlichkeit des Lebens. Deshalb ist der Kranz in der Trauerfloristik das Werkstück der ersten Wahl. Je nach Region sind unterschiedliche Varianten üblich: Den Kranz mit einem aufgearbeiteten Blumenstrauß trifft man ebenso an, wie das rundum mit Blumen besteckte Gebinde oder aufwändig gearbeitete Kränze aus Blattgrün. Die Varianten gehen teilweise fließend ineinander über.



Trauersträuße

Trauerstrass

Intensiv duftende Wicken, elegant geschwungenes Tränendes Herz, duftiges Schleierkraut und die schwarze Schleife sind die gelungene Kombination eines Straußes für das Trauerhaus. Blumen, Farben und Duft übermitteln hier die Botschaft - wir fühlen mit, wir verstehen den Schmerz und wissen, wie schwer es ist zu trösten. Trauer findet nicht nur auf dem Friedhof, sondern auch im heimischen Wohnzimmer statt. Ein schöner Strauß mit dem Bild des Verstorbenen und eine Kerze bilden eine tröstende Einheit



Trauerschleifen

Trauerschleifen

Die Auswahl des Schleifentextes ist wie die Auswahl der Blumen für die Trauernden aktive Trauerarbeit. Hier einige Beispiele dafür, wie Schleifentexte einmal anders lauten können:



 

 

Abschied in Dankbarkeit
Alles hat seine Zeit
Denn wohin gehen wir? Immer nach Hause. (Novalis)
Der Tod ist das Tor zum Leben
Der Tod trennt - der Tod vereint
Die Liebe ist größer als der Tod
Ein erfülltes Leben ist beendet
Endlich frei
In jedem Ende steht ein Anfang
Was man nicht aufgibt, hat man nicht verloren (Friedrich v. Schiller)
 
Copyright © 2008-2009 Blumen Pohl. Alle Rechte vorbehalten.
Sitemap | Impressum